Trainingsplan??

#1 von Zed , 17.03.2013 21:54

Servus Leute!
Ich bin seit ungefähr 3 Monaten dem Calisthenics verfallen ;) Motiviert hat mich ein Video auf Youtube von den Bar Brothers aus den USA, dass mir ein Kumpel geschickt. Da ich zu der Zeit gerade äußerst unzufrieden mit mir und meinem Aussehen war, dachte ich mir ich könnte es ja mal probieren.. Seitdem bin ich regelrecht süchtig nach Klimmzüge oder sonstige Übungen.
Ich trainiere relativ regelmäßig, aber jedoch nicht wirklich nach einem Plan. Fortschritte habe ich in den 3 Monaten meines Erachtens bisher schon gemacht, zum einen was die Kraft (Muscle-Up schaffe ich, zwar noch nicht in einer Bewegung aber ich schaffs ^^ ) und zum anderen was mein Aussehen angeht. Jedoch denke ich mir, mit einem wirklich Trainingsplan den ich die Woche auch wirklich durchziehe, würde ich noch schneller bessere Erfolge erzielen.

Was meine Ernährung angeht, die habe ich auch umgestellt. Ich gebe acht darauf nicht zuviel Kohlenhydrate zu essen und wenn dann eher Vollkornprodukte. Abends ausschließlich mit hohem Eiweiß-Anteil. Auf Chips oder derartiges Zeug verzichte ich ebenfalls. Obst und Gemüse lasse ich auch nicht außer Acht.

Aber nun zu meiner eigentlichen Frage:
Wie sieht euer Trainingsplan denn so aus? Denn ich habe Bedenken, dass ich mit meiner Methode (gerade das zu trainieren wonach mir gerade ist) langfristig eher wenig Erfolg habe.

Grüße aus Regensburg!!!

Zed

 
Zed
Beiträge: 6
Registriert am: 17.03.2013


RE: Trainingsplan??

#2 von Cali Move , 17.03.2013 22:33

Hallo Zed,

ein Trainingsplan kann sehr unterschiedlich aussehen je nachdem welches Ziel du verfolgst.
Liegt dein Fokus auf dem Erlernen von Bewegungen ( Planche und Frontlever ) sieht dein Training anders aus, als wenn Fettverbrennung oder ein besonders muskulöser Körper dein Ziel sind.
Natürlich kann man vieles miteinader verbinden, allerdings gibt es auch Pläne die optimal auf die jeweilgen Bedürfnisse abgestimmt sind.

Für Anfänger empfehle ich einen Ganzkörperplan.
Begonnen wird mit Übungen die du erlernen willst und die dir schwer fallen.
Bascis oder leichtere Übungen gehören an das Ende.

Auch sollte der Plan nach einigen Wochen geändert werden.

Variere die Pausenzeiten und Satzzahlen und versuche heraus zu finden wie dein Körper darauf reagiert.
Es ist wichtig eine Art Instinkt für das Training zu entwickeln.

Einen Beispiel Plan für Anfänger findet du hier im Forum bei " Die Anfänge".

Deine Muscle ups würdest du z.b am Anfang trainieren und dann diesem Plan folgen.


“Lack of activity destroys the good condition of every human being, while movement and methodical physical exercise save it and preserve it.” – Plato

 
Cali Move
Beiträge: 44
Registriert am: 17.03.2013

zuletzt bearbeitet 18.03.2013 | Top

RE: Trainingsplan??

#3 von Stefan H. , 18.03.2013 17:25

Ein herzliches Servus zurück! :)
Ich konzentriere mich nun seit rund 1 1/2 Jahren wirklich auf Calisthenics, wobei ich vorher bereits sehr viel Sport getrieben habe (Fußball, Klimmzüge und Liegestütze waren schon immer dabei). Mein Trainingsplan sieht momentan folgendermaßen aus:

Montags, Mittwochs und Freitags trainiere ich komplett den Oberkörper mit Klimmzügen, Liegestütze (in allen Variationen), Handständen (bin dabei Handstand Push-Ups zu meistern), Beinheben, statische Übungen wie L-Sit, l-Hang, Front und Back-Lever, und ich versuche mich auch am Planche (hänge momentan etwas am Übergang von tucked zu straddle Planche fest).

Dienstags, Donnerstags und Samstags trainiere ich den Unterkörper mit Pistol Squats und vielen verschiedenen Plyometrics-Übungen, wie eben Sprüngen und Sprints.
Der Sonntag ist bei mir trainingsfrei und komplett der Erholung gewidmet. ;)

Allgemein kann ich sagen, dass ich weniger auf Muskelmasse trainiere, mir ist ein richtig durchtrainierter Körper lieber, deswegen ist es mir recht egal, wie groß der einzelne Muskel ist. Am meisten machen mir immer Isometrics, sprich statische Übungen, Spaß, denn ich finde nichts besser, als eine unglaubliche Körperspannung, wie sie z.B. im Extremen Encho Keryazov hat! http://www.youtube.com/watch?v=QPV-o01raj4

Ich hoffe ich konnte dir in deinem Anliegen helfen. :)

 
Stefan H.
Beiträge: 2
Registriert am: 17.03.2013


RE: Trainingsplan??

#4 von Zed , 18.03.2013 19:16

Danke schon mal an Stefan und CaliMov für die schnelle Antwort,

also ich habe mir nun selber etwas ausgedacht:
Montags: - Zum Warmup ein kleines 25 minütiges Ausdauer/Kraft Workout in diesem Umfang --> http://www.youtube.com/watch?v=is3RfE9sils
- Danach verschiedene Klimmzugübungen wie Liegestütz- Übungen

Dienstags: Bauchmuskeltraining

Mittwochs: Die Übungen vom Montag

Donnerstags: wieder Bauch ^^

Freitags: Fußballtraining

Samstags Pause, da

Sonntags: Fußballspiel

was denkt ihr?

 
Zed
Beiträge: 6
Registriert am: 17.03.2013


RE: Trainingsplan??

#5 von Cali Move , 18.03.2013 19:45

Das "Warm up" das du gepostet hast ,ist eher ein Intensives Intervall Training und darauf ausgelegt dass du viel Energie verbrennst.

Starte dein Krafttraining immer mit den Übungen die dir schwer fallen und in denen du dich verbessern willst.
Wenn du dich vorher schon fertig machst wirst du nicht die selbe Energie in die schweren Übungen stecken können.

Natürlich ist ein leichtes Warm up Pflicht, aber du solltest dafür deine Energie nicht zu stark verbrauchen.


“Lack of activity destroys the good condition of every human being, while movement and methodical physical exercise save it and preserve it.” – Plato

 
Cali Move
Beiträge: 44
Registriert am: 17.03.2013


RE: Trainingsplan??

#6 von Zed , 19.03.2013 00:12

Okay, dann wäre es vermutlich sinnvoller das Intervalltraining evtl mit dem Bauchmuskeltraining zu kombinieren?

 
Zed
Beiträge: 6
Registriert am: 17.03.2013


RE: Trainingsplan??

#7 von Cali Move , 19.03.2013 00:30

Ja das wäre eine Möglichkeit.


“Lack of activity destroys the good condition of every human being, while movement and methodical physical exercise save it and preserve it.” – Plato

 
Cali Move
Beiträge: 44
Registriert am: 17.03.2013


   

Beginner Routine
Verschiedene Move´s

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen