Kraftverlust?

#1 von Bodywäit , 18.11.2013 14:32

Hi habe mal eine frage die mich schon länger beschäftigt. maceh jetzt seid circa 3 monatne Calisthenx und bin denke ich ganz gut dabei habe auch schon ordewntlich masse aufgebaut.
schaffe so 10-12 pull ups und ordentlich dips habe aber das gefühl das ich immer weniger liegestütz schaffe und kann mir das schlecht erklären außer das ich 3 kg muskelmase aufgeaut habe und das vielleicht ein grund ist.
jemand eine idee oder geht es euch ähnlich???

lg Lukas

 
Bodywäit
Beiträge: 25
Registriert am: 11.09.2013


RE: Kraftverlust?

#2 von Marc , 20.11.2013 08:43

In welchem Kontext machst du die Liegestütze? Evtl. sind die beteiligten Muskeln bereits vorermüdet?

Marc  
Marc
Beiträge: 19
Registriert am: 01.09.2013


RE: Kraftverlust?

#3 von Bodywäit , 21.11.2013 01:08

Also mein trainingsplan sieht immoment so aus :

Recon Ron pullup programm woche 4. : 8,7,5,5,5 jeweils 90sec pause
5x5 Chin-up legraises
3x10 standart dips
liegestütz verschiedene varianten...
planke 90,60,80 sec


also ich kann mir vorstellen das du damit rechst hast ich mache die liegestütz ja fast am ende!

mein eigentliches problem ist jetzt das ich seid 3 monaten calisthenics maceh davor habe ich das 100 liegestütz profgramm gemacht und so 40-45 saubere liegstütz geschafft.
jetzt wo ich ordentlich masse in den armen,rücken,brust ect. aufgebaut habe schaffe ich grade so 40 habe mich also nicht gesteigert und das wundert mich.....

 
Bodywäit
Beiträge: 25
Registriert am: 11.09.2013


RE: Kraftverlust?

#4 von Marc , 02.12.2013 10:56

Hi, Probier doch mal einfach die Liegestütze seperat aus.

Wenn du im Normalfall Nachmittags trainierst morgens nach dem Aufstehen oder Abends, sodass du immer eine hohe Regenerationszeit hast.

Marc  
Marc
Beiträge: 19
Registriert am: 01.09.2013


RE: Kraftverlust?

#5 von Bodywäit , 02.12.2013 15:35

ja stimmt ist eine gute idee. werde ich heute mal machen! danke :)

 
Bodywäit
Beiträge: 25
Registriert am: 11.09.2013


RE: Kraftverlust?

#6 von Christian , 29.12.2013 11:48

Hallo, ich hätte zwei Theorien:
1. In drei Monaten drei Kilo Muskeln aufbauen finde ich ziemlich außergewöhnlich. Normalerweise geht man von zwei Kilos pro Jahr aus (fettfreie Masse). Kann es sein, dass du im Übertraining bist? Hast du evt. viel zu viel gemacht? Dann holt sich der Körper das, was er braucht, nämlich Ruhe.
2. Nach einer gewissen Zeit mit dem gleichen Trainingsinhalt stellt sich ein sog. Deckeneffekt ein, d.h. du wirst bei einer bestimmten Übung keine Fortschritte mehr erzielen. Abhilfe schaffen Variationen.
Gruß, Christian

Christian  
Christian
Beiträge: 5
Registriert am: 29.12.2013


   

muscle ups
Bücher über calisthenics?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen