Muscle up

#1 von iCeBrOkEr , 11.04.2013 20:27

Könnt ihr mal ein paar Tipps zum Thema Muscle ups geben?
Wie muss man die Hände an der Stange halten?Gibts ein paar Vorstufen,die man erst draufhaben sollte?Also vom normalen Klimmzug jetzt mal abgesehen ;)

Thx ;)


Zusatz: Vll haben die Betreiber dieses Forums ja mal Zeit und Lust ein paar Moves zu erklären.Und dazu schreiben was man so für Übungen vorher machen kann,um den jeweiligen Move dann ordentlich ausüben zu können.
Gut beschrieben wurde schon ein Move in dem Bereich Trainigspläne u. Routines: Hilfe für einen erfolgreichen Start.

Da wurde der Planch und die Grundübung erläutert.Das kann man sicher noch bisschen ausbauen.
Ich denke das würde einigen Leuten eine gute Base bieten und auch der Motivation förderlich sein.


iCeBrOkEr  
iCeBrOkEr
Beiträge: 8
Registriert am: 17.03.2013

zuletzt bearbeitet 11.04.2013 | Top

RE: Muscle up

#2 von Cali Move , 08.05.2013 09:18

Vorraussetzungen für den Muscle Ups sind meiner Meinung nach mind. 12 saubere Klimmzüge + 15 Straight Bar Dips.

Es gibt 2 verschiedene Arten von Muscle Ups wenn wir uns jetzt auf die Stange bzw einen Balken beziehen.

Den False Grip Muscle Up und den Muscle up mit umgreifen.
Beim False Gripe MU sind die Hände schon über der Stange, während man beim Muscle up mit umgreifen in der Klimmzugposition startet und durch das explosive hochziehen nach oben kommt (und dabei umgreift).

Explosive Klimmzüge und tiefe Straigt Bar Dips sollte man für das erlernen des Muscle Ups üben.
Außerdem muss man sich bewusst machen das die Technik anders verläuft als bei einem Klimmzug.
Man zieht die Stange hierbei nicht zum Kinn sondern in einer bogenförmigen Bewegung zum Bauch.

Hier ein Beispiel für einen False Grip Muscle Up


“Lack of activity destroys the good condition of every human being, while movement and methodical physical exercise save it and preserve it.” – Plato

 
Cali Move
Beiträge: 44
Registriert am: 17.03.2013


RE: Muscle up

#3 von Max_Rex , 04.01.2014 11:21

Kann es sein, dass die Übung, wenn man den falschen Griff benutzt, deutlich schwieriger ist?

Max_Rex  
Max_Rex
Beiträge: 3
Registriert am: 04.01.2014


RE: Muscle up

#4 von Christian , 04.01.2014 21:05

Denke, das liegt daran, dass der Griff für dich ungewohnt ist... Schwieriger wird's auf keinen Fall, denn die Hände müssen ja jetzt nicht umgesetzt werden, weil sie quasi von Anfang an im Stütz sind.

Christian  
Christian
Beiträge: 5
Registriert am: 29.12.2013


RE: Muscle up

#5 von Max_Rex , 06.01.2014 19:36

Also mit dem Griff komme ich gut klar, ich kann mehrere Klimmzüge mit dem Griff ausführen und auch negative Wiederholungen der hier diskutierten Übung ausführen.Den Übergang zwischen Zug- und Stützbewegung kann ich jedoch (noch) nicht überwinden, da bleibe ich immer hängen.

Max_Rex  
Max_Rex
Beiträge: 3
Registriert am: 04.01.2014


RE: Muscle up

#6 von Christian , 07.01.2014 19:20

Hey Max,
das ist auch der schwierigste Teil der ganzen Sache. Mir hats am Anfang geholfen, den Muscle up mit viel Schwung zu machen: Stange so hoch, dass du anlaufen kannst, greifen, anlaufen, und im Rückschwung hochziehen. Wenn du das richtig timest, kommst du gut in den Stütz. Was dir vll auch hilft, ist eine Kippe am Reck zu lernen :-) das klingt vll bescheuert, aber als Anfänger im Turnen neigt man dazu, die Kippe mit gebeugten Armen hochzuziehen statt die Arme lang zu lassen. Hier eine komplette Bewegungsbeschreibung zu bringen würde wohl den Rahmen sprengen, aber ganz kurz: Anlaufen, im Vorschwung die Füße hoch an die Stange, im Rückschwung Füße und Beine explosionsartig aus der Hüfte nach vorn-unten strecken (wie wenn du dir ne Hose hochziehst, die Hose ist die Reckstange :-) )
Hoffe, das bringt dich etwas weiter!
Gruß, Christian

Christian  
Christian
Beiträge: 5
Registriert am: 29.12.2013


   

Parallette Training für Anfänger

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen